SPD Reckendorf

Fränkischer Tag Bamberg vom 03.12.2010 Seite 20

Presse

Die Baumaschinen rücken bald ab

Reckendorf Die Kanalsanierungen in der Seitenbachstraße sind in Kürze abgeschlossen. Dazu hat der Gemeinderat beschlossen, dass dieses dritte Teilstück (von der Kurve bis zur Ortsdurchfahrt) heuer nicht mehr behelfsmäßig asphaltiert werden soll.

Das spart rund 8000 Euro. Die Gemeinde rechnet damit, dass 2011 im Rahmen der Städtebauförderung die Oberflächen in der Seitenbachstraße neu gestaltet werden können. Schon im Oktober hatten Räte den Antrag auf Städtebauförderung im Jahr 2011 deutlich abgespeckt. Anders als ursprünglich vorgesehen, sagte damals Bürgermeister Klaus Etterer (CSU), sollte man die Förderung der Neugestaltung des Seitenbachplatzes, die Einmündung am Anger und die Seitenbachstraße (von der Bahnhofstraße bis zur Ortsdurchfahrt mit der B 279) nicht in einem Jahr beantragen, sondern die Maßnahmen auf drei Jahre strecken. Nach Gesprächen mit der Regierung steige damit die Aussicht auf Förderung, denn insgesamt seien die Mittel der Städtebauförderung verringert worden. Im Bewilligungsantrag setzte der Gemeinderat für 2011 runde 248 000 Euro und in den zwei Folgejahren 242 000 und 228 000 Euro an. Albert Meier

 
 

Wetter-Online